Rückenwind für Regionalmarketing Südwestfalen

artikelbild regionalesSüdwestfalen. Alles echt: Rund 80.000 Unternehmen, über 150 Weltmarktführer, lebenswerte Region im Grünen mit viel Potenzial. Das sind nur einige starke Argumente für die Region Südwestfalen, die das Regionalmarketing Südwestfalen der Südwestfalen Agentur mit Initiativen, Projekten und Kampagnen kommuniziert – bei jungen Menschen und Fachkräften. Möglich ist das durch den Verein „Wirtschaft für Südwestfalen“.
Er ist neben den fünf südwestfälischen Kreisen der sechste Gesellschafter der Südwestfalen Agentur und die wesentliche Stütze des Regionalmarketings. Rund 400 Unternehmen sind bereits Mitglied im Verein – und das aus voller Überzeugung, wie die jüngste Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen ergab. Sie gaben dem Regionalmarketing erneut Bestnoten.
Die Zahlen sind beeindruckend. Und sie geben dem Regionalmarketing für Südwestfalen mit seinen Projekten zur Fachkräftesicherung und Standortpositionierung Rückenwind: 92 Prozent der Befragten des Vereins „Wirtschaft für Südwestfalen“ geben in der jüngsten Umfrage dem Regionalmarketing Südwestfalen die Schulnote „sehr gut“ bzw. „gut“. Und satte 95 Prozent würden eine Mitgliedschaft im Verein weiterempfehlen. Thematisch am wichtigsten ist den Befragten demnach gemeinsame Imagewerbung und das Thema Fachkräftesicherung. Mit der Durchführung und den Angeboten in diesen Bereichen sind die Unternehmen „sehr zufrieden“ bis „zufrieden“.
Ein Gespräch über die Hintergründe mit Christopher Schwermer, der im Regionalmarketing der Südwestfalen Agentur die Mitgliedsbetriebe im Verein betreut.
Was steckt hinter der Idee des Vereins „Wirtschaft für Südwestfalen“?
Der Verein bündelt die Kräfte in und für die Region. Wenn wir zusammen auftreten, können wir mehr für Südwestfalen erreichen. Das ist die Grundhaltung. Fast 400 Unternehmen und Institutionen aus Südwestfalen machen inzwischen bereits mit – und trotz Pandemie steigen die Mitgliedszahlen. Das ist ein starkes Signal. Die Unternehmen unterstützen durch ihre Mitgliedschaft aktiv das Regionalmarketing für Südwestfalen und helfen mit, unsere Region als starken Wirtschaftsstandort und attraktiven Lebensraum bei Fachkräften inner- und außerhalb der Region zu positionieren: online, vor Ort, auf Messen, in Publikationen, Sonderveröffentlichungen usw. Sie helfen durch ihre Mitgliedschaft auch dabei, dass konkrete Projekte wie das „Gap Year Südwestfalen“ umgesetzt werden können, dass Schulmaterial über die Region erstellt wird, sie unterstützen das Rückkehr-Netzwerk „Heimvorteil HSK“ und vieles mehr.
Was bringt Unternehmen eine Mitgliedschaft?
Sie werden Teil eines starken Netzwerks, das sich für die Interessen der Wirtschaft in Südwestfalen einsetzt. Darüber hinaus profitiert jedes Mitglied vom kostenlosen Zugang zu verschiedenen Mehrwerten zur Unterstützung des eigenen Standort- und Personalmarketings. Dazu zählen beispielsweise die Präsenz auf Social Media, auf Karrieremessen und auch in lokalen und überregionalen Printmedien, aber auch Material für Bewerberinnen und Bewerber. Wir bieten kostenlose Workshops und Formate zu aktuellen Themen an, geben Hilfe beim Arbeitgebermarketing und vernetzen Gleichgesinnte.
Wer ist Mitglied im Verein?
Mitmachen kann jedes Unternehmen mit Sitz in Südwestfalen: egal ob groß oder klein, egal welche Branche. Und das zeigt sich auch bei der Mitgliedsstruktur: Vom 1-Mann-Betrieb bis zum Weltmarktführer und von der Gesundheitseinrichtung bis zum Handwerksbetrieb sind wirklich sehr unterschiedliche Akteure Mitglied. Auch verschiedene Institutionen, Verbände und sogar Privatpersonen sind bereits Teil des Vereins.
Trotz erschwerter Begleitumstände sieht es bislang auch in 2022 gut aus für das Regionalmarketing Südwestfalen. Thomas Frye, Geschäftsführer des Vereins „Wirtschaft für Südwestfalen“, nannte die steigenden Mitgliedszahlen beachtlich. „Trotz zahlreicher Herausforderungen durch Unterbrechung von Lieferketten, Preissteigerungen bei Energie und Rohstoffen sowie die Pandemie sind die Mitglieder dem Verein treu geblieben und sogar einige neue hinzugekommen. Das ist keine Selbstverständlichkeit und zeigt den ausgeprägten Gemeinschaftsgeist. Gerade in Krisen rückt man eben auch zusammen!“
Marie Ting, Prokuristin der Südwestfalen Agentur GmbH und Leiterin des Regionalmarketings, ergänzt dies: „Vor zehn Jahren war es unsere Vision, die Region zur starken Marke zu machen und Unternehmen wie Kommunen mit Herz und Verstand für die gemeinsame Sache zu begeistern. Es ist wunderbar zu sehen, dass dies funktioniert! Ob starke Kampagnen, Impuls-Veranstaltungen für die Unternehmen, Fachkräfte-Projekte, überregionale Sonderveröffentlichungen zur Region, die Vergabe des Awards für erfolgreiches Arbeitgebermarketing oder auch die tägliche Bespielung unserer Social-Media-Kanäle und unseres mutmachenden Online-Magazins 'Südwestfalen Mag': Wir krempeln die Arme hoch und setzen die Stärken der Region und der heimischen Wirtschaft in Szene. Jeden Tag!“
Weitere Infos zum Verein „Wirtschaft für Südwestfalen“ erhalten Interessierte unter www.jetzt-zusammenstehen.de


95 Prozent der befragten Unternehmen des Vereins „Wirtschaft für Südwestfalen“ empfehlen eine Mitgliedschaft im Verein weiter. Über das Ergebnis freuen sich die Ansprechpartner:innen für die Mitgliedsbetriebe des Regionalmarketings Südwestfalen der Südwestfalen Agentur. (vlnr.) Christopher Schwermer, Dorothée Sangermann, Maria Arens, Mareike Gronemeyer und Regionalmarketing-Leiterin Marie Ting.
Foto: Michael BahrRM ASP Verein2

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram