Fort Fear Horrorland 2021

artikelbild regionalesBestwig. Fort Fun Abenteuerland verwandelt sich am 16., 23., 30. und 31. Oktober 2021 wieder in das preisgekrönte „Fort Fear Horrorland“ und präsentiert das finale Kapitel der Misty Ville Horror Stories. Von 16 bis circa 22 Uhr bietet der Freizeitpark im Sauerland seinen Besuchern ein „grauenvolles“ Halloween-Programm mit gruseligen Angeboten für die ganze Familie, ausgewählten Fahrgeschäften in der Dunkelheit und einer besonders atmosphärischen Beleuchtung von Misty Ville.
Das „Fort Fear Horrorland“ ist schon seit langem das Halloween-Highlight der Region und findet bereits zum 13. Mal statt. Natürlich darf auch dieses Jahr ein Besuch auf „The Rotten Farmers Market“ nicht fehlen. Wer noch nicht genug hat, kann einen nächtlichen Spaziergang durch „The Forest“ wagen und im Anschluss im Maze „Buzzsaw“ der Familie Hicks einen Besuch abstatten. Für die jüngeren Gäste wird es auch dieses Jahr wieder das familienfreundliche Gruselprogramm KidsOween geben. Dieses Jahr neben den vier Eventtagen auch noch am 17. und 24. Oktober. Ein weiterer Programmpunkt für die ganze Familie ist das Showprogramm, welches speziell für die Bühne Misty Villes angepasst wurde.
Jahrmarkt der Merkwürdigkeiten
Die Horror-Neuheit in diesem Jahr ist der Jahrmarkt des Grauens mit dem „CarnEvils of Smiles“. Alle fünf Jahre erscheint der mysteriöse Mr. Dark mit seinem CarnEvil of Smiles, einem Jahrmarkt der Merkwürdigkeiten, in Misty Ville. In seinem Schlepptau hat er nicht nur Vagabunden, Freaks und allerlei weitere exotische Gestalten – sondern auch seine Hauptattraktion: Das furchterregende Maze aus dunklen Gängen und Spiegeln lässt den Besuchern das Lächeln im Gesicht gefrieren. Von 16 bis 18 Uhr ist das Maze noch „erschreckend-familienfreundlich“ und ab zehn Jahren zu empfehlen. Ab 18 Uhr werden die Schockmomente intensiver und daher nur für Parkbesucher ab 16 Jahren geöffnet. Der Eintrittspreis liegt bei 2 beziehungsweise 5 Euro pro Person.
Auch die Wälder rund um Misty Ville sorgen dieses Jahr für schaurige Momente. Der Horror Waldpfad „The Forest“ wird im Dunklen zum Leben erweckt, denn verwahrloste Rednecks streifen auf der Suche nach Holz durch die Sauerländer Wälder. „The Forest“ wird ab 16 Jahren empfohlen und kostet 5 Euro pro Person. Wo Holz geschlagen wird, muss auch Holz verarbeitet werden. Das Sägewerk der Familie Hicks hat sich auf die Produktion von Särgen spezialisiert und lädt im Horror-Maze „Buzzsaw“ zum Probeliegen im Sarg ein. „Buzzsaw“ wird ab 16 Jahren empfohlen und kostet 5 Euro pro Person.
Grusel für Kids
Weniger gruselig, aber dafür schaurig-schön, geht es auf dem Horse Shoe BBQ Platz zu. Hier findet das alljährliche „KidsOween“ für die jüngeren Gäste statt. Das Grusellabyrinth aus Heuballen mit Vogelscheuchen sorgt für den familienfreundlichen Halloween-Spaß. In diesem Jahr bietet das Fort Fun für Kinder sechs Eventtage (16./ 17./ 23./ 24./ 30. und 31. Oktober 2021) an. Kinder bis zwölf Jahre dürfen den Park auch kostümiert besuchen. Erwachsene müssen allerdings auf eine Verkleidung verzichten. Besondere Highlights sind auch die atmosphärisch illuminierte Westernstadt mit dem Rotten Farmers Market, schaurige Street-Actors und ausgewählte Fahrattraktionen in der Dunkelheit.
Wer schon jetzt weiß, dass er eine der Horror-Attraktionen besuchen möchte, sollte sich sein Ticket bereits im Vorverkauf sichern. Die Mazes „CarnEvil of Smiles“, „Buzzsaw“ und „The Forest“ werden mit Zeittickets betrieben und der Park kann nicht garantieren, dass es für alle Attraktionen und Zeiten eine Abendkasse geben wird. Auch an den Eventtagen öffnet das Fort Fun um 9.30 Uhr und wird voraussichtlich um 22 Uhr schließen.

fortfear21
Im „Fort Fear Horrorland“ wartet für alle Besucher auch in diesem Jahr wieder ein gruseliger und schauriger Spaß.
Foto: Fort Fun Abenteuerland

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram