Ferienhausanlage mit sechs Gebäuden

Elpe. Eine Ferienhausanlage mit maximal sechs Gebäuden könnte im Hirtenweg in Elpe entstehen. Das Projekt wurde jetzt in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen vorgestellt. Die Ausschussmitglieder beauftragten die Stadtverwaltung, die Stellungnahmen der Bezirksregierung sowie der Unteren Naturschutzbehörde des HSK einzuholen.
Ein privater Betreiber möchte die Ferienhäuser in in Holzbauweise errichten – und zwar in zwei Größen für je maximal 6 bzw. 8 Personen. Insgesamt ist die Ferienhausanlage auf 42 Betten ausgelegt. „Für die bestehende Infrastruktur (Bäckerei, Restaurant etc.) würde sich die geplante Ferienhausanlage positiv auswirken, da innerhalb der geplanten Anlage keine eigenen Infrastrukturangebote geplant sind“, schreibt der Betreiber. Erschlossen werden soll das Areal über eine Verlängerung des Hirtenwegs, die dann in einem Wendehammer endet.
In einem ersten Schritt soll nun durch eine Anfrage an die Bezirksregierung geklärt werden, ob eine – notwendige - Änderung des Flächennutzungsplanes in Aussicht gestellt werden kann, um das Vorhaben umsetzen zu können. Auch die Untere Naturschutzbehörde des Hochsauerlandkreises muss beteiligt werden. Über die Ergebnisse soll in einer der nächsten Sitzungen des Ausschusses Planen und Bauen berichtet werden. Sollten die Rückmeldungen positiv verlaufen, könnte mit dem formalen Bebauungsplanverfahren begonnen werden – inklusive obligatorischer Bürgerbeteiligung.

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram