Klimafreundliche Wanderwochen zu den Sauerländer Seelenorten

picknick gruenen2 thumb„Für die Corona-Zeit haben wir mit der klimafreundlichen Wanderwoche zu Sauerländer Seelenorten genau das richtige Angebot gemacht“. So lautet das Fazit von Simone Pfitzner, Referentin für Seelsorge im Alter im Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg.
Mit Kathrin Koppe-Bäumer, Regionalpfarrerin der Region 8, hatte sie im September 2019 das Konzept entwickelt. „Mit diesem Angebot wollten wir für gutes Klima sorgen“. Dass es dabei um konstruktive Reaktionen auf den Klimawandel und um eine gute Atmosphäre in Gruppen ging, merkten die Teilnehmer*innen der beiden Wanderwochen, die Anfang August und Ende September 2020 stattfanden. Zweimal 20 Wanderlustige aus Brilon, Marsberg, Olsberg, Bestwig und Medebach meldeten sich an. Weitere kamen dazu aus Wickede, Hattingen, Menden, Mittelfranken und Buxtehude.
Beim Wandern kommt man schnell ins Gespräch, kann Teilstrecken allein oder in Kleingruppen gehen, achtet gegenseitig auf einander, auch wenn alle bergauf schweigend den Anstieg bewältigen. „Am zweiten Tag kannte ich schon fast alle mit Namen“, erinnert sich Kathrin Koppe-Bäumer. Die körperliche Bewegung bringt die Gruppe zusammen. „Danke, das ihr mich so freundlich in die Gruppe aufgenommen habt“, sagte eine Teilnehmerin während der Schlussandacht in der Evangelischen Kirche in Medebach. „Danke für den Trost in persönlichen Gesprächen. Viele von uns haben ihr Päckchen zu tragen“, sagte eine andere. Eine nächste: „Ich habe mich jeden Abend auf den nächsten Tag gefreut“.
Anreisen per Bus und Bahn
Dass die Anfahrten zu den Treffpunkten und die Abfahren von den Zielen per Bus und Bahn stattfanden, war wichtiger Bestandteil des Projekts. Die RLG, eins der Sauerländer Verkehrsunternehmen, hatte den Teilnehmern Urlaubertickets verkauft, obwohl sie in der Region leben. Nur am Tag des Verdi-Streiks kamen Fahrgemeinschaften und eine Shuttlefahrt mit dem Taxi-Bus als Plan B zum Tragen.
Urlaub mit Tagesrucksack, Übernachtungen im eigenen Bett, Picknick-Service unterwegs und Exkursionen in die oft fremde Nähe – das Konzept könnte sich in den nächsten Jahren weiter entwickeln. Ende Oktober treffen sich die Wanderwochengruppen zum Nachgespräch und werden besprechen, wie unterwegs geknüpfte Beziehungen weiter wachsen und wie in Zukunft wandernd die Region weiter erobert werden kann.

picknick gruenen2
Genuss für die Sinne: Ein Picknick im Grünen.
Foto: Ute Overesch

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram