TSV Bigge-Olsberg ehrt Sportler des Jahres 2013

JHV-TSVSarah Richter und Jan Hengsbach heißen die neuen Sportler des Jahres 2013 des TSV Bigge-Olsberg. Zur Mannschaft des Jahres wurde die Mixed-Laufstaffel Schüler gekürt. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV am Sonntag, 3. März 2013, wurden die Sportler und Sportlerinnen in der Bigger Schützenhalle für ihre hervorragenden Leistungen in den vergangenen Jahren geehrt.

Sarah Richter, die bereits im  zarten Alter von nur wenigen Monaten aktives Mitglied beim Mutter-Kind-Turnen war, trat bereits mit sechs Jahren in die Leistungsriege des TSV ein. Viele Wettkämpfe im Bezirk und Gau sowie die Teilnahme am Landesturnfest zeigten, dass sie zur Spitze der Turnerinnen im Sauerländer Turngau zählt. Trotz vieler Verletzungen holte sich die Spitzenturnerin 2012 ihren ersten Gaumeistertitel und ist noch immer fester Bestandteil in der ersten Mannschaft am Spannbarren und Boden.

Leitathlet Jan Hengsbach stellte im Hochsprung und Zehnkampf seine Vielseitigkeiten und Qualitäten auf vielen Wettkämpfen unter Beweis. Der alte Hase ist seit zehn Jahres aktives Mitglied im Verein. 2012 wurde Hengsbach HSK Mehrkampfmeister und verbesserte seine persönliche Bestleistung im Hochsprung auf 1,80 m.

Die Mixed-Laufstaffel Schüler mit Hannah Gröning, Niklas Fernandez, Samuel Vorderwülbecke, Dominik Saßmannshausen und Louis Leber bewies 2012 in der Schalke-Arena mit einem ersten Platz auf dem Siegerpodest einmal mehr, dass sie zu den ganz großen in ihrer Altersklasse gehören.

Von großer Bedeutung auf der diesjährigen Jahreshaupt-versammlung war die Projektpräsentation einer neuen Kunstrasenanlage, die auf dem Gelände der Ruhrkampfbahn gebaut werden soll und von der Stadt Olsberg mitfinanziert wird. Laut Kostenschätzung beziffert sich der zu erbringende Eigenanteil des TSV Bigge-Olsberg auf 150.000,- Euro, abhängig vom Zustand des Unterbaus, der Drainage und den bestehende Flutlichtmasten. Des Weiteren laufen Gespräche mit der Stadt Olsberg und dem Schützenverein St. Sebastian Bigge hinsichtlich eines Kleinspielfelds, dass allen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden soll. Mit der Umsetzung hofft der TSV einen wichtigen Bestandteil zur Förderung des Sports und zur Steigerung der Attraktivität der Stadt Olsberg zu leisten.

Aber nicht nur Projektplanungen standen auf der Versammlung zur Debatte. Die angedachte Beitragsanpassung für das Jahr 2014 wurde beschlossen. Mit dem Sepa-Lastschriftverfahren werden ab dem kommenden Jahr die Abbuchungen vorgenommen. 

Mit erhobenem Zeigefinger wiesen der erste Vorsitzende Dieter Groppel als auch Bürgermeister Wolfgang Fischer in der gut besuchten Schützenhalle auf die Missstände und Zerstörungen in den Umkleidekabinen in der Ballspielhalle hin. „Trainer und Übungsleiter haben als erstes die Umkleidekabine zu betreten und als letztes zu verlassen. So sieht jeder sofort wenn was passiert ist“, so Groppel. Des Weiteren wurden Ermahnungen hinsichtlich Rauchens an der Notfalltür und schmutziger Turnschuhe in der Halle ausgesprochen.

In den Berichten der Abteilungen wurde die Vielfältigkeit des Angebots des TSV Bigge-Olsberg noch einmal deutlich. Im Mittelpunkt des Mitgliederstärksten Vereins im Sauerland stand die sehr erfolgreiche Jugend- und Erwachsenenarbeit.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden dann auch langjährige Mitglieder geehrt. Allen voran für 80-jährige Mitgliedschaft Theodor Finger, für 70 Jahre Karl Hammerschmidt und Werner Cordes sowie für 65 jährige Treue Karl-Heinz Lörwald, Karl-Josef Jürgens und Heinz-Josef Biene.

Inzwischen 60 Jahre im TSV Bigge-Olsberg sind Edmund Wagner, Reinhard Richard, Hans-Jürgen Mansfeld, Kunibert Körner, Lorenz Keuthen, Paul Bartmann, Werner Hachmann und Karl Bette.

Für 50 Jahre Zugehörigkeit wurden Hermann-Josef Schmidt, Martin Bültmann, Udo Senn, Friedel Becker, Joachim Aue, Günther Asshauer, Agnes Koglin, Rosa Schwermer und Ottilie Lörwald geehrt. Inzwischen 25 Jahre im Verein sind Joachim Flenner, Jörg Hanfland, Claus Kussmann, Rainer Potthoff, Karsten Schulte, Michael Vorderwülbecke, Oliver Göddecke, Meike Rüther, Beate Vorderwülbecke, Monika Schmidt, Gertrud Frieburg, Elisabeth Bathen, Otilie Bauerdick und Hildegard Maubach.

Bei den Vorstandswahlen wurden Dieter Groppel (1. Vorsitzender), Markus Bertels (1. Geschäftsführer) und  Bruno Potthoff (1. Kassierer) einstimmig wiedergewählt. Zum Kassenprüfer wurde einstimmig Lennart Pletziger für den ausscheidenden Michael Dinkel bestimmt.

 

JHV-TSV