„Schauplatz“ Olsberg und seine Dörfer

Strunzerdaal_Olsberg129. Ausgabe des „Strunzerdaal“ ist erschienen!

„Wir können schon ein wenig darauf stolz sein!“
Hierin kann Heinz Lettermann, Hauptverantwortlicher im Strunzerdaal-Redaktionsteam, nur beigepflichtet werden.

Bisher wurden 5638 Seiten Heimatgeschichte verfasst – allein 240 farbige und reich bebilderte Seiten sind es in diesem Jahr in der 29. Ausgabe, die ab sofort wieder im örtlichen Buchhandel, bei Banken und Sparkassen sowie bei den Ortsvorstehern und Ortsheimatpflegern erhältlich ist. Heinz Lettermann ließ es sich nicht nehmen, einen besonderen Dank an seine redaktionellen Mitstreiter zu richten, „durch die Strunzerdaal seine eigene Qualität erhält“.
Die bewährte bunte und informative Mischung hält wieder Einiges bereit, angefangen bei der Umgehungsstraße, die auch das Titelbild ziert. Weiter begegnet dem Leser Aktuelles (Umzug der Klinik nach Bigge, Städtepartnerschaft Fruges oder Helmeringhäuser Apfelsaft), Historisches (Pingenfeld am Eisenberg, Grube Gottesgabe oder die Zeittafel Gevelinghausens seit 1945), und viel Menschliches. Angefangen beim traditionellen Schützenkönigspaar-Reigen über Elmar Reuters Wahl zum Vorsitzenden des Sauerländer Heimatbundes und den Steinofenbäcker Franz-Josef Metten bis zu Borbergsküster Heinz Körner und der Übersicht Olsberger Schriftsteller und Autoren.
Herausragend in der „personellen Reihe“ das Portrait Wolfgang Pauls - heute Vorsitzender des Ältestenrates des BVB und 1963 mit selbem Verein als Deutscher Fußballmeister gefeiert. Der mittlerweile 70-jährige Bigger ließ sich die Vorstellung des aktuellen „Strunzerdaal“ nicht nehmen und bedankte sich in der Runde für „das gelungene Interview“.
Strunzerdaal_Olsberg3

Nicht vergessen werden soll an dieser Stelle Otto Knoche.
Auch ihm ist ein Portrait gewidmet.
„Auf deine Recherchen konnte ich mich immer verlassen“, dankte ihm Heinz Lettermann.
Otto Knoche, langjähriger Vorsitzender des Olsberger Heimatbundes gab seinen Vorsitz in der sich anschließenden Mitgliederversammlung ab, in der schließlich Ursula Balkenhol zu seiner Nachfolgerin gewählt wurde. Auch sie ist seit Jahren aktives Redaktionsmitglied des „Strunzerdaal“ – einmal mehr auch in diesem Jahr.

„Viel Freude und Interesse“ wünschte Heinz Lettermann schließlich allen Bürgerinnen und Bürgern bei der Lektüre der neuen Ausgabe – dem kann man sich nur anschließen.

Strunzerdaal_Olsberg2
„Aktuelles und Historisches“ vereinigt auch wieder die 29. Ausgabe des „Strunzerdaal“ auf die eigene gelungene Art.


olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram