Fokus auf Wind, Sonne und Wasser

artikelbild regionalesVelmede/Bestwig - „Eins, zwei, drei, vier Eckstein, alles muss versteckt sein“ - Ähnlich wie bei dem bekannten alten Kinderlied erproben auch die Jungen und Mädchen in diesem Sommer wieder gemeinsam mit Naturpädagogin Sonja Stappert die eigenen Sinne. Sie fühlen, singen, hämmern, schnitzen, schmecken oder toben einfach nur im Wald und spielen verstecken. Das ermöglicht das dreiwöchige Draußen-Spiel-Projekt „Abenteuer Eckstein“, das Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren die Natur in ihrer Einzigartigkeit näherbringt.
Unter der Leitung von Diplom-Kunsttherapeutin Sonja Stappert erfahren die Jungen und Mädchen in den Sommerferien sich kognitiv sowie kreativ mit Naturmaterialien auseinanderzusetzen, Werkzeuge zu erproben oder auch ganz einfach die Natur von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. In Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Velmede-Bestwig bietet das Leader-geförderte Programm „Abenteuer Eckstein“ jeweils 30 Jungen und Mädchen seit dem 15. Juli die Möglichkeit bei Wind und Wetter, Sonne und Regen in der Freiluftwerkstatt ihren kinästhetischen Sinn zu erleben, gemeinsam Spaß zu haben und kreativ der Natur ein gutes Stück näher zu sein. 
„In diesem Sommer läuft alles unter dem Fokus Wind, Sonne und Wasser. Wir haben Unterwasserlupen und Windräder gebaut sowie erprobt, mit Hilfe der Sonne und Naturmaterialien Feuer zu machen“, so Sonja Stappert. „Abenteuer Eckstein“ ist ein Programm für Kinder, das in den Oster-, Sommer- und den Herbstferien stattfindet.  Herzstück ist immer die dreiwöchige Aktion in den Sommerferien, die in diesem Jahr jeweils montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr am „Rastplatz Gebke“ in Velmede stattfindet und am 2. August ihren Abschluss findet. Der Dienstag und Donnerstag ist dann immer geprägt von Auswärtstagen wie beispielsweise, ein Dorf in der Gemeinde Bestwig zu besuchen und näher kennenzulernen. 
Kinder zum Draußen-Spielen animieren
„Letzte Woche waren wir rund um Ostwig unterwegs, diese Woche dann in Heringhausen, wo die Kinder bei der Hitze stundenlang in der Valme gebadet haben. Eine Wasserolympiade mit großer Wasserrutsche rundeten den Tag perfekt ab“, freute sich die zertifizierte Naturpädagogin über den gelungenen Ausflug mit den Kindern. Unterstützt wird die zweifache Mutter in diesem Sommer von sieben Helferinnen, die eine Ausbildung zur Erzieherin machen, auf Lehramt oder Sozialpädagogik studieren. Allen Initiatoren liegt es am Herzen, Kinder zum Draußen-Spielen zu animieren und mit den entsprechenden, vielfältigen Angeboten die Naturverbundenheit zu stärken. 
„Abenteuer Eckstein“ ist ein Projekt mit Alleinstellungmerkmal, das den Kindern die Heimat näherbringt und die damit verbundene Identifikation stärkt, die Verbundenheit mit der Natur ankurbelt sowie kognitiv die Sinne und Motorik schult. „Am Freitag sind noch einmal alle Kinder mit ihren Eltern zum großen Abschlussfest eingeladen. Eine ,Rollende Waldschule` und je nach Wetterlage ein Lagerfeuer mit Stockbrot backen runden das vielfältige Ferienangebot ab. Bitte melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei mir an“, so Sonja Stappert.

Eckstein2
Die Natur mit allen Sinnen zu genießen und dabei stets die Werte einer Gemeinschaft zu erfahren, dafür steht das Leader-Projekt "Abenteuer Eckstein".
Foto: Claudia Metten

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram