Olsberger Ansichten  

   
Kampfszene Tia den Ridder2Am 09.09.2017 wurde in Mühlheim a.d.R. das Landessichtungsturnier der U14, U17 und U20 Jugend ausgetragen. Der Kodokan Olsberg war mit drei Athleten am Start. Morgens in der U14 Jugend startete Jamie den Ridder in der zahlreich besetzten 40 Kg Klasse mit einer Hauptrunden- Niederlage.
Der junge Olsberger konnte sich anschließend in der Trostrunde aber stark zurückmelden, sich technisch und taktisch immer mehr steigern und mit drei Siegen nacheinander ins kleine Finale einziehen. In diesem Kampf um Platz 3 unterlag Jamie aufgrund einer kleinen Unachtsamkeit im Boden, was aber einen dennoch sehr guten 5. Platz für ihn bedeutete.
In der 63 Kg Klasse der U17 ging Anna Drinhaus auf die Matte. Den ersten Kampf gestaltete Anna zwar ausgeglichen, handelte sich aber unnötige Mattenstrafen ein, sodass der Sieg an die Gegnerin fiel. Die zweite Partie geriet zu einem harten Schlagabtausch, bei dem der Olsbergerin vom Kampfrichter gleich zwei Verletzungspausen eingeräumt werden mussten. Leider verlor Anna trotz immens hohem Einsatz nach voller Kampfzeit am Ende auch die zweite Partie und schied damit aus.   
Abends in der 70 Kg Klasse der U20 betrat schließlich Tia den Ridder die Wettkampffläche und behauptete von Beginn an ihre Favoritenstellung. Ihre erste Gegnerin aus Wanne Eickel besiegte sie souverän und ließ danach auch gegen die starke und spätere Zweitplatzierte Alina Fiedler vom befreundeten Tus Oeventrop nur wenig zu. Nach den zwei vorzeitig gewonnenen Kämpfen stand Tia im letzten Vergleich eine ihr unbekannte Athletin vom TV Dellbrück gegenüber. Die anfängliche Nervosität wurde Olsbergs Topkämpferin aber nicht zum Verhängnis, Tia bezwang auch die Dellbrückerin letztlich vorzeitig per Haltegriff. Ungeschlagen und überlegen strich Tia den Ridder somit den Turniersieg und die Goldmedaille ein. Trainer Stefan Drinhaus war nach dem langen Tag in Mühlheim mit seinen Schützlingen insgesamt zufrieden. Der Kodokan ist stolz und gratuliert Tia zu ihrem neuesten Triumph!

Siegerehrung Tia2
   
Weitere Berichte unter "Aktuelles".