„Bigger Bücherbasar“ – 10-jähriges Jubiläum vorverlegt

KolpingBigge. Im und um das Bigger Kolpinghaus wird am Sonntag, 17.09.2017, groß gefeiert. Wo die ganze Gemeinde das 100-jährige Bestehen der Bigger Kolpingsfamilie feiert, feiert der „Bigger Bücherbasar“ sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund findet der Bücherbasar nicht wie gewohnt im Oktober, sondern bereits im September statt.
Ab 13 Uhr können sich Lesehungrige dann wieder durch mehrere Tausend Bücher wälzen, stöbern und sich dabei mit neuem Lesestoff eindecken. Im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums der Bigger Kolpingsfamilie steht ab bereits mittags ein Imbiss- und Getränkewagen als auch ein Kuchenbuffet zur Stärkung bereit.
Im Jahr 2007 öffnete der Bücherbasar des Kolpinghaus Bigge e. V. zum ersten Mal seine Pforten – damals ein Versuch, um Gelder für dringende Renovierungsarbeiten am Vereinshaus aufzubringen. Inzwischen hat sich der Bücherbasar gut entwickelt und dazu beigetragen, wichtige Instandsetzungsarbeiten in und am Vereinshaus mit zu finanzieren. Mithilfe der Einnahmen konnten beispielweise Teile der Kosten für die Umwandlung alter Büroräume in eine Wohngemeinschaft für Berufsschüler umgewandelt oder den Austausch alter Holzfenster durch moderne, isolierende Kunststofffenster getragen werden. Aber die Vereinsmitglieder danken vor allem den zahlreichen „Leseratten“, ohne deren Bücherspenden solch ein Bücherbasar überhaupt nicht möglich wäre.
„Der Bücherbasar findet immer noch in den gleichen Räumlichkeiten des Kolpinghauses statt, wie vor 10 Jahren – das heißt er hat sich zwar räumlich nicht vergrößert, aber durch Umstellen und Aufstocken der Bücherregale konnte das Repertoire nach und nach erweitert werden“, so Jana Rehrmann von der Bigger Kolpingsfamilie. Aber auch die Auswahl hätte sich ständig verbessert, denn die Bücherspenden werden von den freiwilligen Helfern sortiert, teils auch aussortiert. Durch Kategorisierung der Unmengen an Büchern fällt es den Besuchern leichter, sich besser zu orientieren und sich schneller passende Bücher aus dem Fundus zu sichern - egal, ob Krimi, Biographie, Kinderbuch, Bildband, Roman, Ratgeber, Fachliteratur, oder anderes.
Von fast Beginn an kooperiert die Stadtbücherei Olsberg mit dem Kolpinghaus Bigge e. V., um das Projekt „Bücherbasar“ und damit natürlich auch das „Lesen“ zu fördern. „Einige unserer Kunden möchten gerne ihre gebrauchten Bücher bei der Stadtbücherei abgeben. Da dies leider nicht möglich ist, verweisen wir hier auf den Kolpinghaus Bigge e.V., der gebrauchte Bücher gerne und regelmäßig annimmt“, so Petra Böhler-Winterberg, Leiterin der Stadtbücherei Olsberg. An jedem ersten Samstag im geraden Monat sammelt der Kolpinghaus Bigge e. V. in der Zeit zwischen 9-12 Uhr Bücher für den alljährlichen Basar. Zusätzlich können Bücherspenden jedoch auch noch am Tag des Basars, Sonntag 17.09.2017, abgegeben werden. Wer noch mehr Lesestoff benötigt, der kann sich vor Ort auch über das Angebot der Stadtbücherei Olsberg informieren, die das gesamte Jahr zahlreiche topaktuelle Bücher und andere Medien zur Ausleihe bereithält.

Bücherbasar 2
jana Rehrmann (links, Kolpingsfamilie Bigge), Petra Böhler-Winterberg (rechts, Leiterin der Olsberger Stadtbücherei)
Foto: Sebastian Becker

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram