Dachstuhlbrand Hauptstraße

Der Löschzug Bigge-Olsberg wurde zusammen mit den Löschgruppen Antfeld und Elleringhausen zu einem Dachstuhlbrand an der Hauptstraße alarmiert (17.11.2021). Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen Flammen aus einem Dachfenster im 2. Obergeschoss.
Alle 10 Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, 6 von ihnen wurden vorsorglich vom Rettungsdienst und Notarzt untersucht. Alle Bewohner sind mit dem Schrecken davongekommen.
Ein Hase wurde von den Einsatzkräften aus einer nur leicht verrauchten Wohnung gerettet, eine Katze konnte in derselben Wohnung nicht gefunden werden. Es wird davon ausgegangen, dass sie auch mit dem Schrecken davonkommt. Die Drehleiter aus Brilon wurde als zweites Hubrettungsfahrzeug für die Rückseite des Gebäudes nachgefordert. Das Zentrum für Feuerschutz-und Rettungswesen aus Meschede Enste brachte 20 Atemschutzgeräte zur Einsatzstelle. Insgesamt waren 75 Ehrenamtliche Helfer mit 15 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit 2 Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Die Hauptstraße war im Bereich der Einsatzstelle über mehrere Stunden von der Polizei voll gesperrt. Etwa 1000 Besucher einer Veranstaltung aus der Konzerthalle mussten zu Fuß über den Kurpark und mit Fahrzeugen über die Zuwegung neben der Konzerthalle her das Gelände verlassen. Nicht alle hatten Verständnis für die Sperrung des Kreuzungsbereiches und der Straße. Einsatzende war gegen 1:00 Uhr.
Zur Brandursache und der Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. 

Dachstuhlbrand2
Fotos: Edgar Schmidt

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram